Das Portal für Praktika und Abschlussarbeiten
Praktikum Sozialpädagogik - Freie Stellen für die Arbeit mit Menschen
Praktikum Sozialpädagogik

Praktikum Sozialpädagogik

» direkt zur Übersicht der Praktikumsstellen in Sozialpädagogik

Praktika im Sozialwesen

Der soziale Fachbereich ist weit gefächert. Generell lässt er sich in Sozialwesen im Allgemeinen, Soziale Arbeit und Sozialpädagogik unterscheiden. Während das Sozialwesen vor allem Menschen bei der Entwicklung von Eigenkräften unterstützt, setzen die Soziale Arbeit und die Sozialpädagogik vor allem außerschulisch an. Die Soziale Arbeit ist aus der Armenfürsorge entstanden, während die Sozialpädagogik von der traditionellen Jugendfürsorge abstammt. Hier kreuzen sich die Arbeitsbereiche recht häufig, generell dreht sich aber alles um den Menschen. Sowohl Kinder, Jugendliche, Erwachsene als auch Senioren und ganze Familien werden betreut und in den verschiedensten Situationen gefördert. In der Sozialen Arbeit finden im Gegensatz zur Sozialpädagogik mehr verwaltungstechnische Tätigkeiten statt. Auch wenn die Unterschiede nicht immer ganz klar sind, sollte man sich davon bewusst werden, in welchem Fachbereich man ein Praktikum absolvieren möchte, um die Basis für das spätere Berufsleben zu schaffen.

Tätigkeiten während eines sozialpädagogischen Praktikums

Die Arbeitsfelder in der Sozialpädagogik sind vielfältig, weshalb man sich zunächst überlegen sollte, mit welcher Altersklasse man arbeiten möchte. Anschließend stellt sich die Frage, ob man eher beratend tätig sein oder praktisch mit Menschen arbeiten möchte. Mögliche Beschäftigungen wären zum Beispiel in der Sucht- und Drogenhilfe, in der Behindertenarbeit, in Seniorenheimen, in der Kinder- und Jugendhilfe, in der Migrationshilfe, in der Familienhilfe oder auch in der Gesundheitshilfe.

Ausgeschrieben sind Praktikumsstellen in diesem Bereich oftmals bei Organisationen der Stadt oder der Gemeinde, in Jugendzentren, speziellen Einrichtungen für Kinder, Erwachsene oder Familien,  aber auch religiöse Verbände oder medizinische Einrichtungen suchen häufig Unterstützung.

Praktika machen sich immer gut auf dem Lebenslauf, sie zeugen von Interesse und Initiative. Wenn das Praktikum im Rahmen des Studiums erfolgt, solltest du dich früh genug informieren, welche Anforderungen gestellt werden, damit es anerkannt wird.

Was sollte man mitbringen für ein Praktikum in der Sozialpädagogik?

Neben dem Interesse am Fach ist vor allem soziale Kompetenz gefordert, das heißt Einfühlungsvermögen, Geduld, Durchhaltevermögen und konsequentes Handeln. Oft muss man sich schwierigen und teils skurrilen Situationen stellen und Probleme lösen. Man sollte offen sein und jeden Menschen individuell mit Respekt behandeln. Kommunikation und organisatorisches Geschick spielen eine ebenfalls sehr wichtige Rolle.



Weitere Portale zur Studien- und Karriereplanung

Studienscout NL  -  Studium in den Niederlanden  -  www.studienscout-nl.de

MASTER AND MORE  -  Finde deinen Master!  -  www.master-and-more.de

BACHELOR AND MORE  -  Finde dein Bachelor Studium  -  www.bachelor-and-more.de

MBA Lounge  -  Ihr Portal für MBA, EMBA und Weiterbildungs-Master  -  www.mba-lounge.de

Verstanden

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.