Das Portal für Praktika und Abschlussarbeiten
Der korrekte Umgang mit den Kollegen ist Übungssache.

Der korrekte Umgang mit den Kollegen im Praktikum

So klappt’s mit dem Büro-Nachbarn

Gerade beim Umgang mit Kollegen ist Fingerspitzengefühl gefragt. Wie stelle ich mich vor? Was soll ich sagen? Wie verhalte ich mich gegenüber meinen Kollegen richtig?

Modische Fauxpas am ersten Arbeitstag vermeiden

Natürlich hast du schon während deines Vorstellungsgesprächs dein Mode-Bewusstsein unter Beweis stellen und das perfekte Outfit wählen müssen. Doch auch um deine Kleiderwahl am ersten Praktikumstag solltest du dir Gedanken machen. Erkundige dich vorab, wie die Kleiderordnung im Unternehmen ist. Diese hängt natürlich von der Branche ab, in der du arbeiten willst. Generell solltest du am ersten Tag lieber etwas zu formell als zu leger erscheinen, wobei löchrige Jeans, bauchfreie Tops, Jogginghose oder zu viel nackte Haut natürlich generell nicht in Frage kommen. Greife aber nicht direkt zum Maßanzug – wer sich besser als der Chef kleidet, kommt eventuell komisch rüber.

Der korrekte Umgang mit den Kollegen im Praktikum - Aller Anfang ist schwer

In jeder Firma herrschen eigene Regeln im Umgang miteinander und mit den Vorgesetzen. Für dich als Praktikant ist es gerade am Anfang recht schwierig, diese Strukturen zu überblicken und Arbeitsabläufe richtig einzuschätzen. In den ersten Wochen deiner Tätigkeit solltest du dir daher die Zeit nehmen und in aller Ruhe einen Eindruck vom Unternehmen gewinnen. Frag ruhig nach den Gewohnheiten in der Firma: Wird geduzt oder gesiezt? Wie sind die Pausen geregelt sind? Ist es üblich, einen Einstand oder einen Ausstand zu geben? Um deine Kollegen kennenzulernen und direkt einen guten Eindruck zu hinterlassen, solltest du dich jedem Kollegen mit Namen vorstellen und freundlich grüßen. Meist wird dabei recht schnell klar, ob du deine Kollegen duzen oder siezen sollst. Wichtig ist, dass du nicht ungefragt zum Du wechselst. Warte lieber auf das Angebot.

Rücksicht und Respekt sind das A und O im Unternehmen

Zum korrekten Umgang miteinander gehört vor allem eins: Rücksicht. Laute oder private Telefonate, zu viel Parfum oder gar kein Deo kommen bei niemandem gut an. Besonders in Großraumbüros solltest du die Konzentration der Kollegen nicht stören. Zur Rücksicht gehört auch, dass du deinen Arbeitsplatz sauber und ordentlich hältst, falls mal jemand anderes an dem Platz arbeiten muss. Auch Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit sind Grundsätze.

Small Talk am Arbeitsplatz ist natürlich wichtig, um den Kontakt miteinander zu pflegen. Versuche dich aber aus Klatsch und Tratsch rauszuhalten und bei internen Konflikten neutral zu bleiben – dir fehlt der Überblick über die Firma, um dich einmischen zu können. Erst, wenn du einen guten Überblick über die Arbeitsabläufe und -weisen hast, kannst du konstruktive Verbesserungsvorschläge machen.

Solltest du einmal erkranken, achte darauf, dass du dich so früh wie möglich beim Vorgesetzten meldest oder einen Kollegen informierst. Zur Not kannst du auch eine Mail schreiben. Du solltest dabei angeben, wie lange du voraussichtlich fehlst und welche Aufgaben du derzeit hast sowie welche davon zu bearbeiten sind. Und last but not least: Sei offen für neue Eindrücke und Erfahrungen  - du willst schließlich etwas lernen.



Weitere Portale zur Studien- und Karriereplanung

Studienscout NL  -  Studium in den Niederlanden  -  www.studienscout-nl.de

MASTER AND MORE  -  Finde deinen Master!  -  www.master-and-more.de

BACHELOR AND MORE  -  Finde dein Bachelor Studium  -  www.bachelor-and-more.de

MBA Lounge  -  Ihr Portal für MBA, EMBA und Weiterbildungs-Master  -  www.mba-lounge.de


E-GUIDE - ONLINE-MAGAZIN RUND UM'S STUDIUM

MASTER AND MORE - guide.master-and-more.de

PRAKTIKUM UND THESIS NEWSLETTER