Das Portal für Praktika und Abschlussarbeiten
Arten von Praktika: Mit verschiedenen Praktika voll in die Karriere starten.
Arten von Praktika

Arten von Praktika

Ein Praktikum ist eine super Gelegenheit für dich, um erste Schritte im Berufsleben zu tätigen. Aber Praktikum ist nicht gleich Praktikum. Pflichtpraktikum, Praxissemester, Vorpraktikum … und so weiter und so fort. Es gibt zahlreiche Arten von Praktika. Aber welches ist für dich wichtig und wo liegen die Unterschiede?

Vom Schülerpraktikum bis zum Anerkennungspraktikum

Es war einmal … das Schülerpraktikum. Während der Schulzeit bekommst du die Chance, für einen kurzen Zeitraum in einen Beruf deiner Wahl hinein zu schnuppern. Aber das ist es dann noch nicht gewesen mit den Praktika. Nach der Schule folgt womöglich ein Vorpraktikum, das du absolvieren musst, um zu deinem Wunsch-Studium zugelassen zu werden. Während des Studiums laufen dir das Praxissemester oder das Fachpraktikum über den Weg. In diesen Praktika kannst du bereits Erlerntes auf das Berufsleben übertragen und weitere Fertigkeiten erlangen. Nach Beendigung deines Studiums musst du manchmal noch ein Anerkennungspraktikum absolvieren, um deine Ausbildung staatlich anerkennen zu lassen. Welches Praktikum wann und in welcher Form von dir verlangt wird, hängt voll und ganz von deinem Studium und deiner Hochschule ab.

Pflichtpraktikum oder freiwilliges Praktikum?

Praktika sind in freiwillige und Pflichtpraktika zu unterscheiden. Typische freiwillige Praktika sind das Praxissemester oder das Auslandspraktikum. Viele entscheiden sich für ein freiwilliges Praktikum, um weitere praktische Erfahrungen zu sammeln. Die Unterscheidung zwischen verpflichtend und freiwillig hat besondere Auswirkungen auf deine Rechte im Praktikum. Hier gibt es verschiedene Regelungen bezüglich der Bezahlung für deine Praktikumsleistung und dem Urlaubsanspruch während des Praktikums. Ein Pflichtpraktikum muss im Gegensatz zu einem freiwillig abgeleisteten nicht vergütet werden. Als freiwilliger Praktikant hast du wie alle anderen Arbeitnehmer Anspruch auf Urlaub. Leider gilt dies nicht für ein Pflichtpraktikum, da es ein verpflichtender Bestandteil deines Studiums ist. Jedoch gewähren einige Unternehmen trotz allem Urlaub und zahlen ein kleines Einkommen.

Warum ein Praktikum absolvieren?

Egal ob verpflichtend oder freiwillig, ein Praktikum bringt dich immer weiter. Zum einen ist es eine tolle Möglichkeit zur Berufsorientierung und hilft dir bei der Job-Wahl. Zum anderen kannst du dich weiter entwickeln, sowohl fachspezifisch als auch persönlich. Du lernst neue Arbeitsweisen kennen und gewinnst Sozialkompetenzen, die für das spätere Berufsleben sehr wichtig sind. Zukünftige Arbeitgeber legen heutzutage sehr großen Wert auf praktische Erfahrungen. Zudem kannst du Referenzen für deinen Lebenslauf sammeln und Kontakte in deiner Branche knüpfen.

Fazit: Nutze deine Chance

Praktika geben dir und deiner Karriere einen Mehrwert. Nutze die Gelegenheit, um dich zu orientieren und weiter zu entwickeln. Alle wichtigen Informationen rund um die verschiedenen Praktikumsarten findest du hier:



Weitere Portale zur Studien- und Karriereplanung

Studienscout NL  -  Studium in den Niederlanden  -  www.studienscout-nl.de

MASTER AND MORE  -  Finde deinen Master!  -  www.master-and-more.de

BACHELOR AND MORE  -  Finde dein Bachelor Studium  -  www.bachelor-and-more.de

MBA Lounge  -  Ihr Portal für MBA, EMBA und Weiterbildungs-Master  -  www.mba-lounge.de


E-GUIDE - ONLINE-MAGAZIN RUND UM'S STUDIUM

MASTER AND MORE - guide.master-and-more.de

PRAKTIKUM UND THESIS NEWSLETTER