Das Portal für Praktika und Abschlussarbeiten
Bewerbungsarten Praktikum: Es gibt verschiedene Varianten für eine Bewerbung.
Bewerbungsarten Praktikum

Bewerbungsarten Praktikum

Die verschiedenen Varianten einer Bewerbung

Bevor du dich an deine Bewerbung und dein Bewerbungsschreiben machst, solltest du dich im Vorfeld gut mit dem Praktikumsunternehmen befassen und dir die Stellenausschreibung durchlesen. Sei dir sicher, dass das Praktikum deinen Vorstellungen entspricht und zu deinen Karriereplänen passt. Wenn du dich dann für eine Bewerbung entscheidest, solltest du checken, welche Bewerbungsart das Unternehmen bevorzugt. Hier gibt es viele verschiedene Varianten.

Die klassische Bewerbung

Die klassische Bewerbung wird in einer Bewerbungsmappe abgeheftet. Das Schreiben wird in Briefform angefertigt. Außerdem gehört in die Bewerbungsmappe noch ein tabellarischer Lebenslauf und wichtige Zeugnisse. Falls du an Lehrgängen teilgenommen hast, die deiner Karriere weiterhelfen, oder dich ehrenamtlich engagierst, solltest du dies nachweisen.  Nachteil der klassischen Bewerbung ist, dass du an strengen Formaten und Regularien gebunden bist. Sie wird häufig in klassischen Berufen wie zum Beispiel Bankkaufmann/-frau gewählt.

Online-Bewerbung

Immer mehr Unternehmen bevorzugen jedoch die Online- und die E-Mail-Bewerbung. Bei der Online-Bewerbung wird meistens ein Fragebogen oder ein Formular ausgefüllt. Diese Methode ist für den Personaler sehr zeitsparend und effizient, denn so hat er/sie alle wichtigen Daten auf einen Blick. Ähnlich wie bei einer klassischen Bewerbung ist man bei einem Online-Bewerbungsformular an Formate gebunden, die auf den Vorgaben des Unternehmens beruhen und dir deshalb wenig individuelle Gestaltung ermöglichen.

Die E-Mail-Bewerbung enthält Züge der klassischen Bewerbung. Auch hier gibt es ein Bewerbungsschreiben und ein tabellarischer Lebenslauf wird angefügt. Auf Wunsch des Unternehmens könntest du deine E-Mail Bewerbung auch in kurzer Version schicken.

Telefonische Bewerbung

Die telefonische Bewerbung ist eher eine Ausnahme. Bei dieser Variante kann der Personalchef konkrete Fragen stellen und die Bewerber frühzeitig aussortieren. Es ist wichtig, dass du bei einer telefonischen Bewerbung gut vorbereitet bist, sodass du ein selbstbewusstes Auftreten vermittelst. Das Telefongespräch sollte in einer ruhigen Umgebung geführt werden, um Störungen zu vermeiden. Beachte, dass du nur verbal kommunizieren kannst. Jedoch darfst du dein Lächeln nicht vergessen, denn das überträgt sich auf deine Stimme.

Kreativbewerbung

Eine Kreativbewerbung kommt häufig in gestalterischen Berufszweigen vor. Hier kannst du dein Können unter Beweis stellen und mit besonderen Überraschungseffekten glänzen. Wenn du dich beispielsweise als Grafikdesigner bewirbst, dann lege bearbeitete Fotos oder erstellte Flyer mit in deine Bewerbung. Somit kannst du dein Können nochmal unterstreichen. Eine andere Möglichkeit wäre, dein Bewerbungsschreiben als Facebook-Profil aufzubauen. Bei einer Kreativbewerbung sind dir keine Grenzen gesetzt. Diese Bewerbungsart ist jedoch sehr zeitaufwendig.



Weitere Portale zur Studien- und Karriereplanung

Studienscout NL  -  Studium in den Niederlanden  -  www.studienscout-nl.de

MASTER AND MORE  -  Finde deinen Master!  -  www.master-and-more.de

BACHELOR AND MORE  -  Finde dein Bachelor Studium  -  www.bachelor-and-more.de

MBA Lounge  -  Ihr Portal für MBA, EMBA und Weiterbildungs-Master  -  www.mba-lounge.de


E-GUIDE - ONLINE-MAGAZIN RUND UM'S STUDIUM

MASTER AND MORE - guide.master-and-more.de

PRAKTIKUM UND THESIS NEWSLETTER